200 Jahre liberales Judentum

Ein Gespräch mit Rabinner Homolka im Deutschlandfunk

„Juden haben Erfahrungen gemacht wie Muslime heute“

Der Rabbiner und Potsdamer Hochschullehrer Walter Homolka sieht im Reformjudentum Denkanstöße für einen zeitgemäßen Islam. So akzeptieren Juden „das Landesrecht jenes Landes, in dem sie leben, als bindend“, sagte Homolka im Dlf. Das würde bedeuten: „Grundgesetz bricht Scharia-Recht“.

Die komplette Aufzeichnung des Gesprächs können Sie hier anhören.

Den Artikel zum Gespräch finden Sie hier.


© picture alliance / dpa / Julian Stratenschulte

 

About Elisabeth Stanzl

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.